Startseite

Herzlich Willkommen beim TTC Köditz 1950

Verein

Tischtennisclub Köditz 1950 e.V.Die Mitglieder des TTC Köditz haben sich seit der Gründung 1950 dem Tischtennissport verschrieben. Tischtennis ist einer der wenigen Sportarten, welche man auch bis ins hohe Alter ausüben kann. Dies spiegelt sich auch in den aktiven Mitgliedern des Vereins wieder, bei denen von Jung bis Alt, alle Altersklassen dem Sport an der Platte nachgehen.

In den Jahren 1949 und 1950 wurde der bis dahin unbekannte Sport durch Heimatvertriebene aus Ostpreußen, Sudetenland und Thüringen mitgebracht. Anfänglich wurde in den Köditzer Gasthöfen auf zusammengestellten Wirtshaustischen mit provisorischen Netzen gespielt. Und nachdem man Gefallen an dem Sport gefunden hatte, wurde 1950 ein eigener Verein gegründet. In den ersten Jahren nahmen eine Herren- und eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil. Dies gestaltete sich anfangs noch sehr schwierig, da im ganzen Verein für Auswärtsspiele nur ein Auto zur Verfügung stand.

In den sechziger Jahren erlebte der Verein seinen ersten Aufschwung und es gingen 2 Herren- und drei Jugendmannschaften an den Start. Die erste Herrenmannschaft konnte sich in dieser Zeit sogar mit beachtlichen Leistungen bis in die Bezirksliga II Oberfranken hochkämpfen. Nach dem Abstieg aus dieser Liga konnte sich der Verein bis 1978 in der Bezirksliga III halten, ehe eine kleine Flaute im Verein einkehrte.
Ab 1983 ging es aber wieder steil bergauf. Die erste Mannschaft konnte sich über zwei Meisterschaften in der Kreis- und Bezirksliga, sowie den Gewinn des Kreispokals freuen. Und der Kreis der aktiven Spieler wuchs enorm. Ab Mitte der 80er Jahre konnten 5 Herren-, 3 Damen-, 2 Mädchen und 3 Jungenmannschaften gemeldet werden. Wobei hier die erste Mädchenmannschaft hervorzuheben ist, die 1990 den Aufstieg in die höchste Spielklasse im Jugendbereich (Bayernliga) schaffte. Bis dahin einzigartig im Verein.
Parallel zu der sportlichen Entwicklung besserten sich auch die Spielbedingungen. Spielte man ja anfangs in den Gasthöfen und in den letzten Jahren in einem Kellerraum der Köditzer Schule, so konnte man 1990 in die neue Göstrahalle umziehen. Dem TTC steht seit diesem Jahre ein Spielort mit optimalen Voraussetzungen für den Tischtennissport zur Verfügung.

Fortan legte man, nicht allein durch den großen sportlichen Erfolg der Mädchen, den Hauptaugenmerk auf die Jugendarbeit. So war es auch nicht verwunderlich, daß man im Jahr 1993 erstmals in der Vereinsgeschichte den Jugendförderpokal nach Köditz holen konnte. Gekrönt wurde aber die erfolgreiche Arbeit der Jugendabteilung durch die Leistungen des Ausnahmetalents Gabriela Luft die sich im Jahre 2001 zwei Bayerische Meistertitel sowie den 1. Platz beim Süddeutschen Ranglistenturnier sicherte.

Durch das stete Wachstum zählt der TTC Köditz, heute mit mehr als 120 Mitgliedern, zu den renommierten Vereinen des Kreises Hof. Derzeit nehmen nach der Vereinigung der TT-Kreise Hof und Frankenwald die erste Herrenmannschaft in der Bezirksliga und 4 weitere Herrenmannschaften auf Kreisebene, eine Damenmannschaft auf Kreisebene sowie eine gemischte Mädchen/Jungenmannschaften auf Kreisebene am Spielbetrieb teil.