Hauptversammlung und Ehrenabend

Am vergangenen Freitag hat der TTC seine Jahreshauptversammlung mit Ehrenabend im Gasthof Krauß in Joditz veranstaltet. Es war die erste Vereinsveranstaltung seit zwei Jahren ganz ohne Corona-Einschränkungen. Dabei konnten zahlreiche Vereinsehrungen der letzten Jahre nachgeholt werden.

Sven Beyer, Dominik Huebner, Thomas Lippert (jeweils 20 Jahre), Karin Heinrich, Brigitte Kulot, Roland Hayn (jeweils 30 Jahre), Gerald Roth (40 Jahre), Monika Hager (50 Jahre) sowie Hartmut Drechsel, Paul Kugler, Hans Reinel und Adolf Teichner (60 Jahre) wurden für ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet.

Fritz Meister wurde für das Erreichen der magischen Marke von 1000 Spielen im Trikot des TTC geehrt. Er ist seit 1973 ununterbrochen für unseren Verein aktiv und bereits seit über 30 Jahren unangefochtener Spitzenspieler der 1. Mannschaft.

Eine besondere Ehre wurde Ehrenfried Wagner zu teil. Der Vereinsausschuss beschloss, ihn zum zweiten Ehrenmitglied des Vereins neben Gerhard Weber zu ernennen. Ehrenfried war von 1967 bis 2014 in 812 Spielen für den TTC aktiv und von 1969 bis 2010 begleitete er über 40 Jahre lang verschiedene Ämter in der Vorstandschaft. Er hat den Verein also in besonderem Maße gefördert, sodass ihm in diesem würdigen Rahmen der Status des Ehrenmitglieds verliehen wurde.

Bekanntmachung der Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung 2022

Bekanntmachung 2022

Kein Training am 31.05.2022

Aufgrund von einer Veranstaltung in der Göstrahalle, kann am 31.05.2022 leider kein Tischtennistraining stattfinden.

Ehrenabend und Jahreshauptversammlung am 10.06. um 18:30 Uhr im Gasthof Krauß

Wir laden alle Mitglieder mit Begleitung zum Ehrenabend, der Jahreshauptversammlung und dem Saisonausklang am 10.06.2022 um 18:30 Uhr in den Gasthof Krauß nach Joditz ein. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, im Rahmen der ersten großen Vereinsveranstaltung nach Corona, zahlreiche Ehrungen von Jubilaren nachzuholen. Außerdem freuen wir uns auf ein gutes Essen und ein gemütliches Zusammensein mit den Vereinskameraden.

Die Vorstandschaft

 

Saisonbilanz fällt durchwachsen aus

Pünktlich zu den Osterfeiertagen ziehen wir Bilanz über die seit letzter Woche abgelaufene Saison 2021/2022.

Am Ende einer verkürzten Spielzeit, in der coronabedingt nur die Vorrunde gespielt wurde und die abermals aufgrund der vorherrschenden Einschränkungen für mehrere Monate unterbrochen werden musste, fällt das Fazit eher durchwachsen aus.

Von September bis November 2021 sah alles noch nach einer halbwegs normalen Saison aus. Doch dann wurde der Tischtennissport einmal mehr von einer neuen Corona-Welle ausgebremst und die Spielzeit wurde bis Ende Februar 2022 unterbrochen. Danach entschied der Verband bis April 2022 lediglich die Hinrunde fertig zu spielen.

Nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebes verständigten sich unsere Erste und Zweite jedoch darauf, die Saison sofort zu beenden und in den jeweils noch verbleibenden drei Spielen nicht mehr anzutreten. Wohl wissend, dass dies aufgrund der Ausnahmeregelungen in der Wettspielordnung ohne Konsequenzen bleiben würde. Der siebte Rang für die 1. Mannschaft und ein sechster Platz für die 2. Mannschaft sind vor diesem Hintergrund sportlich nur bedingt zu bewerten. Fakt ist, beide Mannschaften treten in der kommenden Saison in den gleichen Ligen an, wenngleich die zweite Mannschaft wegen einer länger geplanten Regeländerung dann nur noch mit vier Spielern an die Platte gehen wird.

Für die dritte Mannschaft geht die abgelaufene Spielzeit mit einem guten dritten Platz zu Ende. Um nur einen Punkt verfehlte das Vierer-Team in den letzten drei Spielen die erhoffte Aufstiegsplatzierung.

Diese konnte stattdessen unsere vierte Mannschaft erringen. Nach Ablauf der Saison steht ein starker zweiter Rang zu Buche, der zum Aufstieg in die Bezirksklasse C berechtigt. Profitieren konnte unser Team dabei unter anderem vom Rückzug einiger Konkurrenten. Dennoch gelang dem TTC IV der sportliche Aufstieg und die beste Saisonleistung aller Erwachsenenmannschaften des Vereins.

Die gemischte Mädchen- und Jungenmannschaft musste auch in der Spielzeit 21/22 wieder Lehrgeld bezahlen und blieb dabei leider sieglos. Das lag nicht zuletzt auch am langfristigen verletzungsbedingten Ausfall von Spitzenspielerin Hannah Fritsche, die erst zum Saisonende wieder eingreifen konnte. Positiv war vor allem, dass die jungen Nachwuchskräfte Paul Langheinrich und Xavier Kryszak viel Spielpraxis sammelten, um für die nächste Saison noch besser vorbereitet zu sein.

Hervorzuheben sei an dieser Stelle noch eine hervorragende Einzelleistung von Rückkehrer Dominik Huebner. Ihm gelang in seiner Comeback-Saison für den TTC eine starke Vorrunde in der dritten Mannschaft, sodass er den größten Sprung von allen Einzelspielern machte und sich an die Spitzenposition der zweiten Mannschaft schob.

Ein Dank geht an alle Spielerinnen und Spieler, unsere super Jugendtrainer, die Mannschaftsführer und unseren Spielleiter Fritz Meister für ihren Einsatz. Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern noch frohe Osterfeiertage und hoffen auf viele Vereinsaktivitäten in der Sommerpause.

Jugendmannschaft zum Saisonabschluss mit knapper Niederlage

Zum Ende der Spielzeit 2021/2022 gab es für unsere gemischte Mädchen- und Jungenmannschaft eine knappe Niederlage beim SV Berg III. Besonders erfreulich war neben einem starken Auftritt von Hannah Fritsche mit drei Siegen auch, dass alle Jugendspieler nochmal mit von der Partie waren. Der Zusammenhalt und das Engagement der beiden Mannschaftstrainer Carola Stock und Thomas Lippert stimmt zuversichtlich für die kommenden Jahre.

Vierte Mannschaft beendet Saison auf Auftstiegsrang

Bereits am vergangenen Samstag hat unsere vierte Mannschaft die Saison 2021/2022 in Zell beendet. Bei der 2:8-Auswärtsniederlage gab es auch zwei erfreuliche Tatsachen zu vermelden. Szymon Ludwiczak debütierte im Trikot des TTC und konnte auch direkt sein erstes Einzel gewinnen. Trotz der deutlichen Niederlage schließt die Vierte die zurückliegende Spielzeit mit einem guten zweiten Platz ab, der gleichbedeutend mit dem Aufstiegsrecht ist.

3. Mannschaft beendet Saison mit Erfolgserlebnis

Am vergangenen Sonntag hat die 3. Mannschaft die Spielzeit 2021/2022 mit einem 7:3-Auswärtssieg beim TTC Stammbach IV beendet. Vor allem Willi Limmert und Jürgen Stoschek wussten dabei zu überzeugen. Für unser Team geht die Saison mit 5 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen zu Ende. In der Tabelle steht momentan noch der 2. Rang zu Buche, jedoch kann die Konkurrenz aus Bad Steben und Berg unserer Mannschaft in den noch verbleibenden Ligaspielen den Aufstiegsrang noch ablaufen.

Saison 2021/2022 wird fortgesetzt

Ab 01. März soll die zwischenzeitlich unterbrochene Spielzeit 2021/2022 fortgesetzt werden. Der Bayer. Tischtennisverband hat festgelegt, dass die Hinrunde der laufenden Saison zu Ende gespielt wird. Den Anfang macht am kommenden Freitag um 20 Uhr in der Göstrahalle unsere 3. Mannschaft gegen den CVJM Naila II. Zuschauer sind unter Einhaltung der 2G-Regel gerne willkommen!

Training wieder unter 3G-Bedingungen möglich

Seit dieser Woche kann wieder unter 3G-Bedingungen in der Göstrahalle trainiert werden. Ansonsten gelten die bekannten Hygieneregeln.