Neue Plattenpost-Ausgabe ist online!

In Tagen der Ausgangsbeschränkung und des Kontaktverbots hat sich die Köditzer Plattenpost-Redaktion dazu entschlossen, Euch ein Stück Normalität zurück ins Wohnzimmer zu bringen. Zur Ablenkung und zum Zeitvertreib könnt ihr ab sofort die aktuelle Ausgabe der Plattenpost in digitaler Form lesen. Aufgrund der momentanen Umstände handelt es sich um die erste ausschließlich digitale Ausgabe unseres Vereinsmagazins. Diese sollte eigentlich am letzten Heimspiel-Freitag in der Köditzer Göstrahalle erscheinen und war schon vor der Zuspitzung der Corona-Krise so gut wie fertig. Nun haben wir den Inhalt an die neuesten Entwicklungen angepasst und möchten Euch trotz allem auf den aktuellen Stand bringen. Unter dem folgenden Link könnt ihr auf die neue Ausgabe zurückgreifen. Viel Spaß beim Lesen!

Bleibt daheim und bleibt gesund!

Eure Plattenpost-Redaktion

Plattenpost Nr. 02/2020

Spiel- und Trainingsbetrieb ab sofort eingestellt

Liebe Freunde,

aus aktuellem Anlass hat der Bayer. Tischtennisverband gestern Vormittag die Saison 2019/2020 für beendet erklärt. Wir werden Euch hier sobald wie möglich über die Wertung der Spielzeit informieren. Wir bitten um Euer Verständnis, dass der TTC auch seinen Trainingsbetrieb in der Göstrahalle ab sofort und bis auf weiteres einstellt. Die Gesundheit unserer Mitglieder steht an oberster Stelle! Ob die für den 22.05. geplante Saisonabschlussfeier und Jahreshauptversammlung stattfinden kann, werden wir bis Ende April beurteilen und Euch mitteilen. Bleibt gesund und hoffentlich bis bald!

Die Vorstandschaft

4. Mannschaft nur noch einen Schritt von der Meisterschaft entfernt

Dank eines grandiosen 9:2-Erfolgs gegen den SV Berg VI am Freitagabend, ist unsere Vierte nur noch einen Zähler vom großen Wurf entfernt. Nach einer durchwachsenen Hinserie hat keiner so wirklich daran geglaubt, am Ende der Saison ganz oben stehen zu können. Doch wegen der umso stärkeren Rückrunde, reicht im letzten Spiel gegen den SV Marlesreuth II ein Punktgewinn, um sicher auf dem ersten Platz zu bleiben. Je nachdem wie die beiden Verfolger aus Berg und Marlesreuth sich im direkten Duell noch trennen, könnte unsere Mannschaft selbst mit einer Niederlage im letzten Spiel den Platz an der Sonne nicht mehr verlieren.

Ganz anders sieht die Ausgangsposition für das große Saisonfinale dagegen bei unserer zweiten Mannschaft aus. Durch die 6:9-Heimniederlage am Freitagabend gegen den TTC Stammbach steht das Team nur noch einen Punkt vor den Abstiegsrängen. Die letzten beiden Partien sind vor diesem Hintergrund absolute Endspiele. Denn mit dem SV Berg III und dem TV Meierhof warten ausgerechnet noch die beiden Kellerkinder der Liga auf unseren TTC.

7:9 – Köditz verliert erneut knapp

Wiederholt hat es für die Köditzer ganz knapp nicht zu einem Erfolg gereicht. Mit 7:9 war es gegen Oberkotzau sogar noch enger als in den Spielen davor, aber auch diesmal musste sich Köditz am Ende geschlagen geben. Damit müssen die Köditzer bei noch drei verbleibenden Spielen vermutlich in die Abstiegsrelegation und so hoffen, die Bezirksliga doch noch halten zu können.

6:9 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Stockheim

Am Freitagabend gastierte der Tabellenführer aus Stockheim in Köditz und musste dabei mit Heinlein auf einen wichtigen Spieler verzichten. Den Köditzern ermöglichte dies durchaus Chancen auf einen dringend benötigten Punktgewinn. Ähnlich wie eine Woche zuvor in Hummendorf konnte auch gegen den Aufstiegskandidaten das Spiel lange offen gestaltet werden, aber letztlich kassierten die Köditzer mit 6:9 erneut eine knappe Niederlage.

Achtung! Kein Erwachsenentraining am 03.03.2020

Liebe Mitglieder,

am 03.03.2020 muss das Erwachsenentraining aufgrund von Aufbauarbeiten für eine Veranstaltung in der Göstrahalle leider entfallen. Die Jugendlichen können wie gewohnt bis ca. 20 Uhr trainieren.

Die Vorstandschaft

4. Mannschaft baut Tabellenführung aus

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse D hat unsere 4. Mannschaft dank eines 9:6-Erfolgs gegen den ersten Verfolger aus Berg ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut. Dagegen haben die 2. und 3. Mannschaft ihre Spiele am Wochenenede verloren. Während sich die Zweite am Freitagabend in Issigau mit 2:9 geschlagen geben musste, erging es der Dritten am Samstag in Naila bei der 3:9-Niederlage nicht besser.

Knappe Niederlage gegen Hummendorf

Nach dem Sieg gegen Hummendorf in der Vorrunde machten sich die Köditzer berechtigte Hoffnungen, am Donnerstagabend aus dem Hummendorfer Sportheim etwas Zählbares mitzunehmen. Im Hinblick auf die Tabelle wäre mindestens ein Punkt dringend nötig gewesen, um die Chancen auf den Klassenverbleib zu erhöhen. Leider setzte sich dann aber der Abwärtstrend auch in Hummendorf fort, sodass am Ende eine knappe 6:9 Niederlage zu Buche stand.

Erfolgreiche Bewirtung der Waldbauern-Versammlung

Gestern Abend hat unser Verein weit mehr als 200 Gäste bei der Jahrehauptversammlung der Waldbauernvereinigung Hof/Naila in der Köditzer Göstrahalle bewirtet. Dank der vielen fleißigen Helfer, die als Team hervorragend agiert haben, konnten wir den Veranstalter zufrieden stellen und dürfen uns im nächsten Jahr wieder beweisen.

Köditz ohne Chance gegen Berg

Nach der deutlichen Niederlage in der Hinrunde waren die Köditzer auch im Rückrundenspiel gegen Berg chancenlos. Bei einem Blick auf die Tabelle konnte der Ausgang des Spiels bereits erahnt werden. Dass die Köditzer zusätzlich mit zwei Ersatzspielern anreisten, erhöhte nicht unbedingt die Chancen auf einen Punktgewinn. Immerhin gelang in den Doppeln ein Sieg durch Meister und Kretschmer, was dann aber auch der einzige Punktgewinn für die Köditzer bleiben sollte. Meister und Beyer zeigten gegen Knörnschild sowie Fischer starke Leistungen, wurden aber nicht mit einem Sieg belohnt. In seinem zweiten Spiel war Meister gegen den Berger Spitzenspieler Greim dagegen machtlos und kassierte seine zweite Einzelniederlage – seit März 2012 (!) war dies zuvor lediglich zweimal der Fall.