Achtung! Kein Training am 18.02.2020

Liebe Mitglieder,

am 18.02.2020 muss das Tischtennis-Training der Jugendlichen und Erwachsenen aufgrund einer Veranstaltung in der Göstrahalle leider entfallen.

Die Vorstandschaft

Neue Trikots für unsere Erwachsenenmannschaften

Pünktlich zu den Heimspielen der 1. und 3. Mannschaft am Freitagabend, konnten die neuen Trikots der Erwachsenenmannschaften präsentiert werden. Diese wurden mit Hilfe einer großzügigen Spende der Firma R&K Hochfranken Holz GmbH aus Köditz angeschafft. Der TTC Köditz bedankt sich ganz herzlich bei der Familie Kramer für die finanzielle Unterstützung!

Bittere Niederlage für 3. Mannschaft und Pflichtsieg für 4. Mannschaft

Am Freitagabend hat die 3. Mannschaft im vorverlegten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Presseck eine knappe Niederlage kassiert. Obwohl Jürgen Stoschek vor Beginn der Rückrunde in die zweite Mannschaft aufrucken musste und Michael Rahm wegen seines China-Aufenthalts noch fehlte, war unsere Dritte lange Zeit auf Augenhöhe mit dem starken Gegner. Die beiden Fünfsatzniederlagen von Goller und Schlembach schmerzten deshalb am Ende besonders, denn ein Punktgewinn wäre durchaus verdient gewesen.

Zeitgleich sicherte sich die 4. Mannschaft einen ungefährdeten 9:2-Auswärtserfolg beim SV Berg VI. Mit den erwarteten beiden Zählern zog unser Team in der Tabelle vorbei an Marlesreuth und steht mit einem Spiel und einem Punkt weniger als Tabellenführer Berg V nun auf dem zweiten Rang in der Bezirksklasse D. Unter diesen Umständen verspricht der weitere Verlauf der Saison sehr spannend zu werden.

Köditz mit Unentschieden gegen TTC Hof

Ein Punktgewinn gegen die dritte Mannschaft des TTC Hof ist den Köditzern am Freitagabend gelungen. Unbedingt zu rechnen war damit im Vorfeld nicht, da sich die Gäste zur Rückrunde wieder einmal mit zwei jungen Spielern verstärkt haben. Allerdings bewiesen die Köditzer einen starken Kampfgeist und zeigten teilweise tolle Einzelleistungen. Außerdem war erneut Verlass auf das Spitzendoppel Meister/Kretschmer, die letztlich den Punkt sicherten.

4. Mannschaft siegt im Spitzenspiel

Am späten Samstagnachmittag bezwang unsere Vierte den bisherigen Tabellenführer der Bezirksklasse D SV Marlesreuth II mit 9:6. Nachdem im Doppel nur das Duo Beyer/Lippert punkten konnten, sicherten sich anschließend Hager, Goller, Limmert und Folger insgesamt acht Einzelsiege zum letztendlich knappen, aber durchaus verdienten Auswärtserfolg.

Bereits am Freitagabend bestritt unsere 2. Mannschaft ihren Rückrundenauftakt in der heimischen Göstrahalle. Gegen den Tabellennachbarn TSV Bad Steben II kam unser Team jedoch nicht über ein 8:8- Unentschieden hinaus.  Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Spitzenspieler Bernd Hüttig, der insgesamt drei Zähler zum Punktgewinn beitragen konnte.

 

Hannah Fritsche wird erneut Vereinsmeisterin

Am Sonntagnachmittag richtete unsere Jugendmannschaft ihre diesjährige Vereinsmeisterschaft aus.  Nach vier spannenden und umkämpften Stunden ergab sich in der Einzelkonkurrenz zumindest auf dem Siegertreppchen das gleiche Bild wie im Vorjahr. Hannah Fritsche sicherte sich wiederum ungeschlagen den Titel vor ihrer Schwester Sarah und Manuel Seel. Auch in der Doppel-Konkurrenz war sie an der Seite von Michelle Fröh erfolgreich. Insgesamt traten sechs Mädels und Jungs im Kampf um die vereinsinterne Krone an.

Paul Langheinrich gewinnt vereinsinterne Mini-Meisterschaften

Am 21.01.2020 durften sich unsere jüngsten Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler bei einer vereinsinternen Mini-Meisterschaft miteinander messen. Paul Langheinrich hat dabei als Einziger alle Spiele für sich entschieden. Auf dem Treppchen wurde er gefolgt von Julius Büttner und Max Leys. Insgesamt haben sechs Mädchen und Jungen am Wettbewerb teilgenommen.

Kurzfristiges Aus für unsere 5. Mannschaft

Am vergangenen Wochenende hat der Mannschaftsführer der 5. Mannschaft Karlheinz Schlembach nach Rücksprache mit seinen Spielerinnen und Spielern den Wunsch an den Vorstand und den Spielleiter herangetragen, die 5. Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abzumelden. Diesem Wunsch wurde entsprochen und Spielleiter Fritz Meister hat die Mannschaft am 21.01.2020 offiziell zurückgezogen.

Bereits in der Hinrunde der Saison 2019/2020 hatte das Team immer wieder mit Personalproblemen zu kämpfen. Erschwerend hinzu kam, dass in der Bezirksklasse D Gruppe 5 Hof (3-er Mannschaften) überwiegend zweite und dritte Mannschaften anderer Vereine vertreten sind. Das hohe Niveau der Konkurrenten machte unserer Mannschaft zu schaffen. In vielen Spielen war man schlichtweg chancenlos, sodass der Spaß natürlich auch auf der Strecke blieb. Trotzdem mussten in der ersten Halbserie zehn Spiele absolviert werden (die meisten Spiele aller unserer Mannschaften).

Zur Rückrunde war unser Spielleiter dann aufgrund einer Regelung des Verbands dazu gezwungen, Reinhard Limmert in die vierte Mannschaft zu schieben.  In jeder Mannschaft müssen nämlich exakt sechs Stammspieler, die in der Hinrunde mindestens drei Punktspiele bestritten haben, aufgestellt werden. Das konnte in der zweiten und in der vierten Mannschaft nur sichergestellt werden, indem man jeweils sieben Spieler für diese Mannschaften meldete. Denn Hartmut Drechsel (2. Mannschaft) und Lena Nürnberger (4. Mannschaft) absolvierten in der Hinrunde nicht die erforderlichen drei Spiele.

Neben Reinhard Limmert fehlte der Fünften mit Karlheinz Schlembach seit der Vereinsmeisterschaft noch ein weiterer Stammspieler. Er muss aus gesundheitlichen Gründen auf unbestimmte Zeit passen. Außerdem fehlen weiterhin Nadine Michael (schwanger) und Sophia Nürnberger (Studium in Nürnberg). Hans Reinel und Thomas Schiller haben zuletzt ohnehin nur als Notnagel hergehalten. Somit hätten die jetzt Leidtragenden Edeltraud Schlembach, Thomas Folger und Carsten Schricker den Spielbetrieb zu dritt aufrecht erhalten müssen. Bei noch neun verbleibenden Spielen und vor dem Hintergrund, dass auch alle anderen Mannschaften des TTC regelmäßig auf Ersatz angewiesen sind, schien das eine unlösbare Aufgabe.

Ob es in der neuen Saison 2020/2021 wieder eine 5. Mannschaft geben wird, ist sicher abhängig von der Gesamtsituation aller Aktiven im Verein. Denn die vorgenannten Regeln des Verbandes erschweren es, möglichst viele Mannschaften im Spielbetrieb zu halten. Für unsere einsatzfähigen Spieler, mögiche Neueinsteiger und unsere Jugendspieler ist eine 5. Mannschaft im Verein einerseits sehr wichtig, um Spielpraxis zu erhalten. Andererseits ist das Niveau der Bezirksklasse D Gruppe 5 Hof (3-er) eigentlich zu hoch, um sich auch weiterentwickeln zu können. Hier gilt es im Sommer an einer zufriedenstellenden Lösung für alle Beteiligten zu arbeiten.

 

Rückrundenauftakt für die erste Mannschaft

Zum Rückrundenauftakt mussten sich die Köditzer dem Tabellennachbarn  aus Konradsreuth deutlich mit 4:9 geschlagen geben. Damit wird es äußerst schwierig, in den verbleibenden Spielen noch den Relegationsplatz zu verlassen.

Rückrundenstart für unsere Mannschaften

Am Freitagabend um 19:30 Uhr ist die kanpp einen Monat lange Wartezeit vorbei und es wird wieder Tischtennis gespielt. Den Auftakt macht unser Bezriksligateam in der eigenen Halle.  Gleich zu Beginn der Rückserie steht ein echtes Schlüsselspiel auf dem Programm. Es gastiert der Tabellennachbar TV Konradsreuth II, der nur aufgrund des besseren Spielverhältnisses einen Platz vor unserer Mannschaft steht. Unser Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung!

Am Samstag um 14 Uhr wird es dann auch für die 5. Mannschaft wieder ernst, wenn der TSV Hof II in der Göstrahalle zu Gast ist. Nachdem Reinhard Limmert gezwungenermaßen in die 4. Mannschaft aufrutschen musste, fällt nun auch noch Karlheinz Schlembach auf unbestimmte Zeit aus. Da heißt es einmal mehr Zähne zusammen beißen.

Gleiches gilt für unsere Jugendmannschaft, die am Sonntag um 11:30 Uhr beim TTC Hof IV ran muss In der Hinrunde waren unsere Jugendlichen im Spiel gegen die Hofer noch am nähesten an einem Erfolgserlebnis dran. Vielleicht klappt es ja zum Rückrundenstart mit dem ersten Saisonsieg.